Demographie und Arbeitswelt: Disruptive Veränderungen

Für viele Arbeitnehmer wird sich im Rahmen des demographischen Wandels in den nächsten Jahren viel ändern. Eine neue Arbeitswelt steht bevor.

„Die Arbeitswelt, wie wir sie kennen, steht vor einschneidenden, disruptiven Veränderungen. Arbeiten 4.0 bedeutet nichts weniger als die vollständige Umgestaltung unseres beruflichen Daseins – eine riesige Herausforderung für Personalmanagement, Führungskultur und Arbeitsorganisation. Ein großer Umbruch, aber er ist zu meistern, befanden die rund 120 Teilnehmer auf der Veranstaltung NEW WORK des Demographie Netzwerkes, die jetzt in München stattfand.“ So eine aktuelle Presseinformation des ddn-Netzwerks, über das wir an dieser Stelle schon berichtet haben, zu einer Veranstaltung in München.

Während das Netzwerk immer wieder den Begriff „Arbeiten 4.0“ anführt, wird weiterhin zum Thema „Arbeit“ immer wieder auch der Begriff „New Work“ aufgeführt. Eine genaue Definition und erste Erklärung zu diesem Thema findet sich bei der Wikipedia.

Und es gibt einige nennenswerte Experten, die sich seit einiger Zeit schon mit diesem interessanten Thema befassen. Einer von ihnen ist Markus Väth, der aktuell zu diesem Thema einen sehr lesenswerten Beitrag mit dem Titel „Arbeitslosigkeit gibt es nicht“ verfasst hat. Weitere Beiträge von ihm sind auf auch seiner Seite zu lesen.

cdv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*