Ergonomisch arbeiten mit Meerblick

Zu Hause habe ich einen ergonomisch eingerichteten Schreibtisch und einen hervorragenden Bürostuhl. Und meinen Kunden lege ich nahe, wie wichtig ergonomische Arbeitsplätze für alternsgerechtes Arbeiten sind. Als Buchautorin auf Fuerteventura zu arbeiten, bedeutet zu improvisieren. Zum Glück gab’s im überraschend gut sortierten Baumarkt  einen kleinen Computertisch zu kaufen. Und im Ferienhäuschen gibt es ausreichend Schmöker von vorherigen Gästen, die eine perfekte Bildschirmerhöhung abgeben.

Der Name Fuerteventura bedeutet „starke Winde“. Und gerade im Juli/August macht die Insel ihrem Namen alle Ehre. Wenn es nicht zu windig ist, kann ich tatsächlich auf der Dachterrasse schreiben. Ansonsten bleibt ein Wintergarten, der ebenfalls einen kleinen Blick aufs Meer bietet. Trotz Sonnenschirm ist die Sonneneinstrahlung auf der Terrasse heftig und die oberste Priorität heißt: gut eincremen.

Die ersten Tage waren nicht so einfach. Jetzt bin ich auf dieser Insel, deren unendliche Sandstrände ich so liebe und dann soll ich mich wirklich für mehrere Stunden am Tag hinsetzen und schreiben??? Inzwischen ist die erste von vier Wochen ins Land gegangen und ich habe einen funktionierenden Rhythmus zwischen Arbeiten und Insel genießen für mich gefunden. Mein anvisiertes Wochenpensum von mindestens 20 Seiten habe ich gerade so geschafft. Nun bin ich selbst gespannt, wie sich alles in den nächsten Tagen weiter einspielt.

rk

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*