New Work bei Microsoft – Fünfzigtausend Besucher

Bei Microsoft in München habe ich sehr interessante Einblicke über New Work, neue Formen der Arbeit, bekommen.

Bei Microsoft gibt es inzwischen sowohl die Vertrauensarbeitszeit als auch den Vertrauensarbeitsort. Die Mitarbeiter entscheiden selbst, ob sie im Homeoffice arbeiten, irgendwo unterwegs ihren Laptop aufklappen, oder ins Büro kommen. Doch persönlicher Austausch von Angesicht zu Angesicht – ohne zwischengeschaltete Medien – kann natürlich nur entstehen, wenn sich die Menschen auch life im Unternehmen blicken lassen. Und da man nach wie vor auch auf diese direkten Begegnungen der Menschen setzt, wurde am neuen Standort der Deutschlandzentrale in München eine besonders einladende Arbeitsumgebung geschaffen. Neben einer Führung durch die attraktiven Räumlichkeiten bekam ich durch Experience Manager Kay Mantzel und Regional Executive Recruiterin Bianca Lorenzen ein aufschlussreiches Interview für mein Buch „Dialog der Generationen“.

Ich habe mich an diesem Platz des regen Austausches so wohl gefühlt, dass ich nach dem Gespräch noch bei einem leckeren Eis in der Lobby verweilt habe, um die Atmosphäre des Hauses und der Menschen dort zu genießen.

Kein Wunder, dass sich inzwischen fünfzigtausend Besucher einen persönlichen Eindruck vor Ort gemacht haben.

Fünfzigtausendster Besucher in Microsofts „Office mit Windows“ in München-Schwabing

rk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*