Das Buch-Projekt beginnt auf Fuerteventura

Ab Ende Juli will ich auf Fuerteventura die ersten 80 bis 120 Seiten des Buches entwickeln.

Huch! In drei Wochen geht es schon los! Am 22. Juli geht der Flug nach Fuerteventura! Dort werde ich beginnen, die bisher zusammengetragenen Informationen nieder zu schreiben und die ersten 80 bis 120 Seiten meines Buches zum Thema „Dialog der Generationen“ zu entwickeln. Im Alltag zu Hause am Schreibtisch würde ich kaum die Muße finden, mich so konsequent auf das Buch zu konzentrieren. Doch auf der Insel traue ich mir zu, so ein großes Projekt wahr werden zu lassen.

19 Interviews mit spannenden Persönlichkeiten habe ich bis dahin zum Thema „Dialog“ geführt und diese gilt es jetzt, zu Papier zu bringen. Und ich weiß, dass auf Fuerte nach einem arbeitsintensiven Tag am Laptop die Sonne scheinen wird und ich im Meer und den Wellen die Gedanken abstreifen und zur Ruhe kommen kann, um mich am nächsten Tag wieder frisch und mit Schwung an die Arbeit zu machen.

Vorher sind in meinem „Real Life“ noch vier eintägige Workshops und zwei eintägige Seminare durchzuführen, die entsprechenden Fotoprotokolle zu erstellen und über 1.000 km im Auto runter zu reißen. Außerdem gilt es, noch einen Leihwagen auf der Insel zu buchen, eine stabile Reisetasche, eine neue Sonnenkappe (vor allem gegen den Wind) sowie etwas Fachliteratur zu besorgen. Fordernde Zeiten – und dennoch macht das Projekt riesige Freude.

rk

Darum geht es: Das Buch zum demographischen Wandel

Als Expertin für den Demographischen Wandel arbeite ich an einem Buch über den „Dialog der Generationen“. Und ich möchte Sie bitten, daran mitzuwirken. Mit diesem Auftritt zum Buch möchte ich den Entstehungsprozess gemeinsam mit allen Interessierten begleiten.

Durch den demographischen Wandel steht in den nächsten Jahren eine noch nie da gewesene Renteneintrittswelle bevor, der Know How Transfer zwischen Alt und Jung wird also wichtiger als je zuvor. Dieser kann jedoch nur gelingen, wenn beide eine Verständnisbasis haben, auf der sie sich sinnvoll begegnen können. Darin geht es darum, die großen Unterschiede im Kommunikationsverhalten der älteren und jüngeren Generationen darzustellen.

Die Digital Natives sprechen eine deutlich andere Sprache und verhalten sich anders, als es die Baby Boomer und die Nachkriegsgeneration gewohnt sind. Generationenkonflikte im Business werden sich in den kommenden Jahren mehr verschärfen, als es zwischen den Generationen vor der Digitalisierung der Fall war. Mit meinem Buch möchte ich vorhandene Probleme aufzeigen, mit Missverständnissen zwischen den Generationen aufräumen, und Unternehmenslenker auf die Wichtigkeit aufmerksam machen, sich dieser Thematik aktiv anzunehmen.

Das Buch wird mit Unterstützung durch einen anerkannten Verlag auf dem Markt erscheinen. Es wird sich vorrangig an Unternehmenslenker, Geschäftsführer, Führungskräfte und Personalentscheider richten.

Mein Ziel ist es, Unternehmer, Azubis, Führungskräfte, Betriebsräte, Jugendforscher, Mitarbeiter agil arbeitender Unternehmen, und spannende Menschen in verschiedenen Branchen und unterschiedlichen Regionen zu interviewen, die etwas Wertvolles beitragen können. Ergänzt wird das Ganze um  Studienergebnisse und Literaturrecherche. Erste Interviews sind bereits geführt, weitere verbindlich vereinbart. Im Juli/August 2017 habe ich vier Wochen Auszeit fest zum Schreiben eingeplant. Bis dahin hoffe ich, einen Großteil meiner Sammlung abgeschlossen zu haben. Die Inhalte werden bei einer Namensveröffentlichung natürlich mit der jeweiligen Unternehmens-PR abgestimmt.

Ich freue mich auf eine interessante und inspirierende Diskussion.